Kundenservice

Unser hoher Qualitätsanspruch beschränkt sich keineswegs auf die Fertigung erstklassiger Uhren. Denn eine gute Uhr verdient auch einen guten Service.

PFLEGE.

Kümmern Sie sich regelmäßig um das äußere Erscheinungsbild Ihrer Maurice Lacroix, indem Sie Verunreinigungen mit einem weichen Tuch von der Oberfläche entfernen. Damit ein Metall- oder Goldband länger in vollem Glanz erstrahlt, sollten Sie es hin und wieder mit etwas Wasser und Seife reinigen. Sollten Sie sich für ein Modell mit Lederband entschieden haben, bedenken Sie bitte, dass wir ausschließlich echtes Leder für unsere Bänder verwenden und dieses nicht für den Kontakt mit Wasser geeignet ist. So sorgen Sie dafür, dass die Schönheit Ihrer Maurice Lacroix lange währt.

REVISION MECHANISCHER WERKE.

Um das komplexe Innenleben Ihrer mechanischen Uhr kümmern sich unsere Uhrmeister. Jede Revision besteht aus vielen Einzelschritten: Die Uhr wird sorgfältig zerlegt; eingetrocknete Schmiermittel werden entfernt; das filigrane Räderwerk frisch geölt; die Dichtungen ersetzt; der Gang wird neu reguliert und zuallerletzt poliert der Uhrmacher jede Maurice Lacroix für Sie auf Hochglanz.

BATTERIEWECHSEL.

Mit einer Quarzuhr von Maurice Lacroix erleben Sie keine unangenehmen Überraschungen. Geht die Batterie zur Neige, springt der zentrale Sekundenzeiger bei den meisten Modellen während einiger Tage nur noch alle vier Sekunden (end-of-life-indication). Ein unübersehbares Zeichen, dass Sie die Batterie beim nächsten Fachhändler auswechseln lassen müssen.

Frequently asked questions #1

What are the watch optimal service intervals?

Wie jedes Hochpräzisionsinstrument muss eine Uhr regelmäßig gewartet werden, um einwandfrei zu funktionieren. Wir können dafür allerdings keine festen Wartungsintervalle nennen, denn diese hängen von Modell, klimatischen Bedingungen und Behandlung durch den Uhrenbesitzer ab. Je nach Gebrauchsintensität gilt als Richtlinie, dass eine Uhr alle 4 bis 5 Jahre gewartet werden sollte.

Frequently asked questions #2

Wie lauten die Wasserdichtigkeitsnormen?

Gemäß den derzeitigen Normen kann eine Uhr nur dann „wasserdicht” genannt werden, wenn sie Transpiration, Spritzwasser, Regen oder einem 30-minütigen Eintauchen in 1 Meter tiefes Wasser standhält. Eine darüber hinaus gehende Wasserdichtigkeit wird im Allgemeinen auf dem Zifferblatt oder auf dem Gehäuse in Form von Druckangaben in bar oder Wassertiefen in Metern angegeben. Taucheruhren werden noch strengeren Tests unterzogen: Sie müssen mindestens eine Stunde pro Tag das Eintauchen in eine Wassertiefe von 100 m schadlos überstehen. Es ist wichtig, zu beachten, dass die Wasserdichtigkeit einer Uhr zu einem bestimmten Zeitpunkt getestet wurde und nicht auf Lebenszeit garantiert werden kann. Jeder Eingriff am Uhrengehäuse, jede extreme Temperaturschwankung (z.B. eine kalte Dusche nach einem Sonnenbad) und altersbedingter Materialverschleiß können dazu führen, dass Feuchtigkeit in eine Uhr gelangt, selbst wenn diese ursprünglich ein hohes Niveau an Wasserdichtigkeit aufwies

Frequently asked questions #3

Kann ich eine Maurice-Lacroix-Edelstahluhr tragen, wenn ich allergisch gegen Nickel bin?

Um Allergieprobleme zu vermeiden, werden die von Maurice Lacroix verwendeten Materialien strengen Tests unterzogen. Der von Maurice Lacroix eingesetzte Edelstahl enthält zwar Nickel, jedoch muss dieses erst von dem Material auf die Haut gelangen, bevor eine Allergie ausgelöst wird. Unser Edelstahl ist so stabil, dass es kein Nickel freisetzt, somit ist es unbedenklich für Allergiker. Einzige Ausnahme sind Menschen, die überempfindlich auf Edelstahl reagieren und zum Beispiel weder mit Edelstahlutensilien kochen noch daraus essen können. 

Frequently asked questions #4

Wie lang ist die Gangreserve einer mechanischen Uhr von Maurice Lacroix mit Automatikaufzug und wie funktioniert sie?

Das Funktionieren eines mechanischen Maurice-Lacroix-Uhrwerks mit Automatikaufzug steht in direkter Verbindung mit den Handgelenkbewegungen ihres Trägers. Nach Vollaufzug verfügt die Uhr gewöhnlich über eine Gangreserve von ca. 43 Stunden.
Da der Automatikaufzug der Uhr direkt mit der Aktivität des Besitzers zusammenhängt, reichen 10 bis 12 Stunden Tragezeit aus, um eine Gangreserve von 20 Stunden oder mehr zu erzielen, was sicherstellt, dass die Uhr die ganze Nacht über weiter läuft. Wenn die Uhr jedoch mehrere Tage lang nicht getragen wird und ihre Gangreserve aufgrund dessen fast erschöpft ist, empfehlen wir, die Uhr von Hand mit ca. 30 Kronenumdrehungen (im Uhrzeigersinn) aufzuziehen, um von Anfang an den bestmöglichen Gang zu gewährleisten.
 

Frequently asked questions #5

Was ist der Unterschied zwischen einem Chronographen und einem Chronometer?

Ein Chronograph ist eine Uhr mit Zeigern für die Anzeige von Stunden, Minuten und Sekunden. Hinzu kommt ein Mechanismus für die Zeitmessung über einen zentralen Chronographenzeiger für die Sekundenmessung sowie 30-Minuten- bzw. 12-Stunden-Totalisatoren. Ein Chronometer hingegen ist eine Uhr, die von der COSC-Prüfstelle (Offizielle Schweizer Kontrollstelle für Chronometer) nach dem Durchlaufen einer Reihe von Präzisionstests in unterschiedlichen Lagen und bei unterschiedlichen Temperaturen ein offizielles Gangzertifikat erhält. Diese Kontrollen werden über einen Zeitraum von 15 Tagen durchgeführt.

Frequently asked questions #6

Sind Maurice-Lacroix-Uhren im Internet erhältlich?

Wir vertreiben unsere Maurice-Lacroix-Produkte ausschließlich über unsere ausgewählten Konzessionäre. Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich, Vorsicht walten zu lassen und sich stets zu vergewissern, dass es sich um einen offiziellen Maurice-Lacroix-Händler handelt. Der Kauf einer Maurice-Lacroix-Uhr bei einem nicht offiziellen Verkäufer geschieht auf das alleinige Risiko des Käufers. Dies gilt insbesondere im Zusammenhang mit gefälschten, minderwertigen oder gestohlenen Produkten.

Eine Anfrage an unseren Kundenservice senden

Die Garantie

Die Maurice-Lacroix-Garantie 24 Monate Garantie für jede Uhr

Wir gewähren eine Garantie von vierundzwanzig (24) Monaten auf die ausgeführte Arbeit. Sollte ein Mangel auftreten, der unter diese Garantie fällt und durch den Kundenservice als solcher anerkannt wird, werden wir nach unserem Ermessen und ohne Kostenfolge allfällige Ersatzteile reparieren oder ersetzen und/oder eine fehlerhafte Reparatur nachbessern. Weitergehende Rechte im Zusammenhang mit der fehlerhaften Ausführung werden ausdrücklich ausgeschlossen. Diese Garantie schließt den normalen Verschleiß und Schäden, die auf Unfälle oder mangelnde Sorgfalt zurückzuführen sind, aus. Im Falle eines Eingriffs von Personen, die hierzu von Maurice Lacroix S.A. nicht berechtigt sind, wird die Garantie hinfällig

Bevor eine unserer Uhren das Werk verlässt, wird sie bei einer Qualitätskontrolle durch die Uhrmacher mit Hilfe modernster Technologien noch einmal genau unter die Lupe genommen. Zusätzlich bürgt das speziell ausgestellte Garantiezertifikat für erstklassige Qualität und einwandfreie Funktion. Während 24 Monaten ab Kaufdatum werden Garantiearbeiten an allen anerkannten Kundenservicestellen schnell und zuverlässig ausgeführt – wo auch immer Sie sich gerade aufhalten.

Bedienungsanleitungen

MELDEN SIE SICH FÜR DEN MAURICE LACROIX CLUB AN UND LADEN SIE DIE BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR IHRE UHR HERUNTER.