Online Kaufen
Händler & Service
Kontakt

Maurice Lacroix – Geschichte und Werte der Marke

Seit mehr als 40 Jahren werden die Uhren von Maurice Lacroix in den hochmodernen Werkstätten in Saignelegier gefertigt.

Als das international tätige Unternehmen Desco von Schulthess 1975 sein erstes Uhrenmodell unter dem Namen Maurice Lacroix herausbrachte, konnte es sich auf seine langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet stützen: Das 1889 in Zürich gegründete Unternehmen blickte bereits auf eine lange Tradition zurück und vertrat seit 1946 insbesondere im Fernen Osten bekannte Schweizer Uhrenmarken. Anfang der 1960er-Jahre kaufte die Muttergesellschaft von Maurice Lacroix einen Assemblagebetrieb in Saignelegier auf.

Marken- geschichte
Die Ursprünge

Hier, im Herzen des Schweizer Jura-Gebirges, wurden für eine ganze Reihe namhafter Uhrenmarken hochwertige Uhren gefertigt, die die Logos der Kundenmarken (so genannte „private labels“) auf Zifferblatt, Gehäuse und Uhrwerk trugen. Dank des über die Jahrzehnte hinweg erworbenen Know-hows im Bereich der Uhrenfertigung auf höchstem Qualitätsniveau war es für Desco von Schulthess nur ein kleiner Schritt hin zur Gründung einer eigenen Marke.

1961
1975
1976
1980
1981
1983
1989
1989
1990
1992
1995
1999
2001
2002
2003
2004
2006
2010
2011
2013
2014
2016
2017
Gründung eines Assemblagebetriebs in Saignelegier durch das Unternehmen Desco von Schulthess. Fertigung von Kundenmarken (so genannten “private labels“).
Desco nimmt die Uhrenfertigung unter dem Markennamen Maurice Lacroix auf. Das erste Modell kommt in Österreich auf den Markt.
Einführung der Marke auf dem spanischen Markt.
Gründung einer Vertriebsgesellschaft in Deutschland.
Einführung der Marke in Australien.
Ausweitung des internationalen Vertriebsnetzes in Europa.
Aufkauf einer Gehäusemanufaktur in Saignelegier.
Maurice Lacroix expandiert nach Asien(Japan, Hongkong, Singapur, Malaysia, und Thailand).
Einführung und Entwicklung von Maurice Lacroix’ unverwechselbarer Kollektion Calypso. Einführung in Saudi-Arabien. Beginn des Aufbaus der Marke im Nahen und Mittleren Osten.
Präsentation der ersten Masterpiece “Cinq Aiguilles“ (eine Kollektion, die zuvor unter dem Namen “Les Mécaniques” firmierte).
Eröffnung von Maurice Lacroix USA.
Präsentation der ersten Calendrier Regrograde. Vergrößerung und Renovierung der Gehäusemanufaktur in Saignelegier. Dies erhöht sowohl die Produktionskapazitäten als auch die Qualität.
Am 1. Oktober erhält Maurice Lacroix S.A. den Status einer eigenständigen rechtlichen Einheit. Die Marke eröffnet ihre eigenen Werkstätten, um komplexe Komponenten für ihre mechanischen Kaliber zu produzieren.
Maurice Lacroix ist einer der erfolgreichsten Newcomer der Schweizer Uhrenbranche. In Deutschland positioniert sich die Marke als Marktführer im gehobenen mittleren Preissegment. Die Marke ist in mehr als 45 Ländern weltweit erhältlich.
Präsentation der ersten Double Retrograde.
Sponsorenvertrag mit Roger Federer.
Präsentation des ersten hausintern gefertigten mechanischen Kalibers ML-106.
Präsentation der Masterpiece Square Wheel.
DKSH übernimmt die Mehrheit an der Maurice Lacroix Group.
Präsentation der Masterpiece Mysterious Second.
Präsentation der Masterpiece Gravity mit ihrer aus Silizium gefertigten Hemmung. Offizielle Ankündigung der 3-jährigen Partnerschaft mit dem FC Barcelona.
Comeback der legendären Calypso in Form der AIKON.
25-jähriges Bestehen der Kollektion Masterpiece.
Die Werte der Marke
Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Schweiz dank des Innovationsgeists und des Perfektionsanspruchs seiner Uhrmacher einen herausragenden Ruf erarbeitet. Maurice Lacroix setzt alles daran, sowohl diese Tradition als auch die hohen Standards des Uhrmacherhandwerks hochzuhalten. Seit mehr als 40 Jahren werden die Uhren von Maurice Lacroix in den hochmodernen Werkstätten in Saignelegier gefertigt. Hier wurden alle entscheidenden Faktoren für eine erfolgreiche Produktion exzellenter und hochwertiger Zeitmesser gebündelt: uhrmacherisches Know-how, außergewöhnliche Handwerkskunst, Branchenkenntnis, technische Kapazitäten und nicht zuletzt ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein.
Im Laufe der Jahre wurde Maurice Lacroix für seine Uhren mit mehr als einem Dutzend wichtiger Preise ausgezeichnet und machte sich dank seines Designs, der überragenden Kreativität und Handwerkskunst einen Namen in der Branche. Mit dem Erfolgsrezept, basierend auf Qualität, Zuverlässigkeit, meisterlichem Können und Zielstrebigkeit, ausgedrückt durch innovative Designs und patentierte Technologien, baut die Marke ihr Wachstum kontinuierlich aus. Das Unternehmen strebt unablässig nach neuen Perspektiven für die Zeit. Es ist das Motto „Erfolg ist eine Reise, kein Ziel“, das im Mittelpunkt der Unternehmenskultur der Marke steht.